Systemisch-Lösungsorientierte Gespräche mit Kindern und Jugendlichen sowie Förderung ihrer Resilienz

Die Gestaltung der Rahmenbedingungen und des Settings sowie die Wahl der methodischen Tools spielen in der Gesprächsführung mit Kindern und Jugendlichen eine zentrale Rolle. Das gleiche gilt für die Förderung ihrer Resilienz. Schwierige Situationen, wie Auseinandersetzungen und Stress, sind auch bei Kindern und Jugendlichen Bestandteil ihres Alltags. Die eintägige Weiterbildung vermittelt kompaktes Wissen, wie Gespräche erfolgreich geführt und Methoden gewinnbringend zur Förderung der Resilienz eingesetzt werden können. So werden Kinder und Jugendliche gefördert und befähigt, sich Problemen erfolgreich zu stellen anstatt von ihnen aus der Bahn geworfen zu werden.

Ziele des Workshops
Eine effektive Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen fördern, die jungen Menschen an ihrem jeweiligen Stand der Entwicklung abholen und ihren jeweiligen Interessen, ihren Gedanken, ihrer Gefühlswelt und ihrer Art und Weise der Kommunikation adäquat begegnen.

Kursinhalt

  • Ideen für einen gelingenden Gesprächseinstieg
  • Nonverbale Kommunikation
  • Wahrnehmung, Ausdrücken von Gefühlen
  • Resilienz und ressourcenstärkendes Training für Kinder
  • Lösungsfokussiertes Lernen und Arbeiten nach Ben Furman „Ich schaffs“

Zielpublikum
Kinesiolog*innen sowie weitere interessierte Berater*innen, Pädagog*innen,

Datum
Sonntag, 26. März 2023 / 09.15 – 17.15 Uhr

Dozierende
Prof. Peter E. Friedrich, Dozent FH, Supervisor/Coach BSO
Sandra Lüthi, Sozialpädagogin BSc, CAS Resilienz

Ort
IKAMED, Limmatquai 112, 8001 Zürich

Kosten
Fr. 210.00

Anmeldung
info@ikamed.ch